Oct 29, 2019 - Oct 30, 2019 | Bochum, Germany
Hero Image
Oct 29, 2019 - Oct 30, 2019
Bochum, Germany
RuhrSummit 2019

WORKSHOPS

Workshop rooms, 2nd & 3rd floor

Click the green button below the respective workshop for binding registration.




29.10.2019


11:00 - 12:00

Einhorn oder Eichhörnchen? Digital Mindset für moderne Softwarelösungen


Tobias Post (Notioncube)
Fabian Post (Prime Avenue)

 

Zielgruppe: startups, corporates, Interessierte

Sind Handy Apps tot? Was passiert mit dem Desktop? Was ist eine Softwareplattform? Wie war es früher? Was können wir von erfolgreichen Produkten wie Slack und Trello lernen? Ist Vernetzung die neue Währung im Marketing? Sind Unternehmen wie Zapier die neuen Gatekeeper?
In diesem Workshop beantworten all diese Fragen und geben Einblick in die moderne Welt von Softwareprodukten.
 
german
11:00 - 12:00

Venture Capital for the win


Dr. Christian Beckmann
(Haas & Partner)

Zielgruppe: startups


Die Ausstattung mit Investorenkapital stellt für viele Start-Ups den Ritterschlag dar. Aber wie laufen die Verhandlungen mit Investoren ab und welche Beteiligungsmöglichkeiten sind rechtlich und steuerlich sinnvoll? Dieser Workshop klärt Begrifflichkeiten, durchleuchtet die Beteiligungsverhandlungen und skizziert erfolgsversprechende Beteiligungsstrukturen.
 
german
11:00 - 12:00

Wie entsteht eine Unternehmenskultur, die mehr ist als New Work?


Maaike Tiedge (Wildling)
Minka Frackenpohl (workingwell)

Zielgruppe: startups, corporates


New Work ist in aller Munde. Doch was genau heißt das in der täglichen Zusammenarbeit? Und was bedeutet es für die eigene Unternehmenskultur? 
Eine wertschätzende und freiheitsorientierte Unternehmenskultur ist bei dem rasant wachsenden Unternehmen Wildling Shoes von Beginn an Basis allen Handelns. Und "ganz nebenbei" hat sich eine Arbeitsumgebung entwickelt, die heute unter dem Begriff New Work steht. Klingt wie eine eierlegende Wollmilchsau? 
In gewisser Weise ist es das - wenn man bereit ist ständig in Bewegung zu bleiben. Im Workshop erarbeiten wir gemeinsam Techniken, Ansätze und Ideen, die genau diese Freiheit und Bewegung in der eigenen Unternehmenskultur fördern können.
german
11:00 - 12:00

Schon bei der Gründung VC-Voraussetzungen schaffen

Dr. Alexander Goertz
(Flick Gocke Schaumburg)


Zielgruppe: startups, Interessierte

Viele Startups streben nach einer Finanzierung von Venture Capital Investoren – auch, weil ambitioniertes Wachstum per bootstrapping oft nicht möglich ist. Fehler, die bereits früh in der Gründungsphase gemacht werden, erschweren jedoch manchmal die Finanzierung. Worauf sollte man bereits zu Beginn achten, um „finanzierungsfähig“ zu sein?

Der Workshop zeigt Euch häufige Fehler auf und wie man diese vermeidet und gibt Tipps, wie Ihr Euer Startup für die erste VC-Finanzierung optimal aufstellt.
 

german
11:00 - 12:30

Asset Protection – Wie schütze ich meine Vermögenswerte und den Geschäftsbetrieb


Dr. Jorg Fedtke (Husemann & Partner)
Henning Jaeger (Husemann & Partner)

Zielgruppe: startups, Interessierte


Wie schütze ich mein Know-how? Wie stelle ich sicher, dass mein Unternehmen tatsächlich Inhaber der entstehenden Vermögenswerte ist und bleibt? Wie binde ich meine Mitarbeiter dauerhaft an mein Unternehmen? Mit diesen und weiteren Fragen müssen sich Founder und Startups eher früher als später beschäftigen. Denn das Motto „grow first – comply later (anyhow)“ kann, wenn es schnell gehen muss, zu einem Dealbreaker oder einem Wachstumskiller werden. Dieser Workshop erklärt die Grundlagen zum Schutz der eignen Vermögenswerte und des Geschäftsbetriebes und erläutert die rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten.
 
german
11:00 - 12:30

Mit Data Thinking zum datengetriebenen Unternehmen


Marc Weimer-Halblitzel (etventure)

Zielgruppe: corporates


Erst die zielgerichtete Nutzung von Daten in einem konkreten Anwendungsfall schafft geschäftsrelevante Ergebnisse. Auch für etablierte Unternehmen stellt die Identifikation dieser Anwendungsfälle eine Herausforderung da. In unserem Workshop werden wir interaktiv Methoden aus dem Bereich des Design Thinking zur datengetriebenen Ideenfindung einsetzen. Anhand praktischer Beispiele werden wir Daten-Assets von Unternehmen identifizieren und neue, geschäftsrelevante Anwendungsfälle erarbeiten.
Der Workshop richtet sich an interessierte Unternehmensvertreter aus allen Branchen, die bei der Nutzung Ihrer Daten neue Wege gehen wollen. Technische Aspekte von Datenanalyse, -verarbeitung und Softwarelösungen sind nicht Gegenstand des Workshops. Vorkenntnisse oder eigene Datensätze sind nicht erforderlich.

 
german

14:00
-
15:00

Investment ready as a Social Startup?


Dr. Adrian Fuchs (FASE)

Zielgruppe: social entrepreneurs Interessierte


Impact Investors range from VC minded impacts funds, over family offices to charitable foundations. In this session we want to explore what to consider when thinking about addressing this diverse group of investors and how you as social entrepreneurs can prepare for this.
 
english
14:00
-
15:30

Jetzt dein Investment sichern!

Berat Gider (NRW.BANK)

Zielgruppe: startups


In diesem Workshop werden die Teilnehmer auf bevorstehende Gespräche mit Investoren vorbereitet. Neben der Investorenperspektive, werden grundlegende Kenntnisse zum Prozess und zu den Konditionen einer Beteiligung vermittelt. Mit dem gewonnenen Verständnis können die Teilnehmenden idealerweise ihre Geschäfts- und Finanzmodelle aufwerten. Wir freuen uns auf alle Start-ups, die sich bald auf Investorensuche begeben oder mittendrin sind.
 
german
14:00
-
15:00

Being a Boosterteam - Intrapreneurship in der Produktentwicklung


Paolo Pereira (d-velop AG)

Zielgruppe: startups

Ihr seid dabei ein neues Team zu gründen?
Dann macht Ihr Euch mit Sicherheit Gedanken dazu wie Ihr arbeiten wollt…aber die eigentliche Frage ist doch: Wie setzen wir das um und was bringt uns das Ganze?
In diesem Workshop möchten wir uns gemeinsam anschauen, was wir in unserer Gründungszeit gelernt haben, welche Herausforderungen wir meistern mussten, wie der Umgang mit agilen Methoden gelingt und welche Mehrwerte das richtige Mindset & Changemanagement haben. 
 
german
14:00
-
15:00

High Potential oder Baustelle? - Ideen bewerten und umsetzen


Nils Beckmann (Pitch and Grow)
Alexander Hüsers (innomago)

Zielgruppe: startups


In diesem Workshop erfahrt ihr, wie ihr eure Idee bewertet. Wie sieht es mit Potential und Machbarkeit aus und welche offenen Frage könnte es geben?
Auf der Basis einer guten Bewertung entstehen die weiteren Meilensteine und wir arbeiten mit euch nicht nur eine insgesamte Einschätzung, sondern zeigen euch Wege für die Gewinnung von Pilotkunden, Vorbereitung von Finanzierungsrunden und Pitches.
 
german
14:00
-
16:00

Denkfabrik Geschäftsmodelle


Darja Kramer (Digital Hub Logistics)
Dr. Laura Reder (Digital in NRW - Kompetenz für den Mittelstand)


Zielgruppe: KMU, corporates


In diesem Workshop erfahrt ihr, wie ihr eure Idee bewertet. Wie sieht es mit Potential und Machbarkeit aus und welche offenen Frage könnte es geben?
Auf der Basis einer guten Bewertung entstehen die weiteren Meilensteine und wir arbeiten mit euch nicht nur eine insgesamte Einschätzung, sondern zeigen euch Wege für die Gewinnung von Pilotkunden, Vorbereitung von Finanzierungsrunden und Pitches.
 
german
14:00
-
16:00

Think big: Potentiale von Diversity Management - Ab Startup Tag 1


Andreas Gailus & Angela Hermann (gailus.ORG, im Auftrag der Techniker Krankenkasse)


Zielgruppe: startups, corporates


Kannst Du wirklich Personen rekrutieren, die so gänzlich anders ticken als Du? Wer in Deinem start-up wird Teams voller Individualisten so führen, dass sie tatsächlich wert-schöpfend zusammenarbeiten, vor allem wenn die ersten Euphorien erloschen sind?
Welche Art der Motivation wirkt wohl ausdauernd bei z.B. chinesischen Männern, rumänischen Frauen oder russischen Mitmenschen? Und ist Gleichbehandlung immer gerecht?
Wir schauen auf ausgewählte Strategie-Planken aus Konzernen für das Diversity Management. Wir verkosten ein paar Leadership Messages und denken Personalentwicklung, auch wenn noch keine Abteilung „HR“ im eigenen start-up existiert.

Ein Einstiegsworkshop in:
- Hilfs-Faktoren für gut gelebte Diversity
- Beispiel, um interkulturelle Teams zu formen
- Modell-Charts, um das eigene Personalmanagement zu lenken
 
german



30.10.2019


11:00 - 12:00

Investment ready as a Social Startup?

Dr. Adrian Fuchs (FASE)


Zielgruppe: social entrepreneurs, Interessierte

Impact Investors range from VC minded impacts funds, over family offices to charitable foundations. In this session we want to explore what to consider when thinking about addressing this diverse group of investors and how you as social entrepreneurs can prepare for this.
 
englisch
11:00 - 12:00

Wie entsteht eine Unternehmenskultur, die mehr ist als New Work?

Maaike Tiedge (Wildling)
Minka Frackenpohl (workingwell)


Zielgruppe: startups, corporates

New Work ist in aller Munde. Doch was genau heißt das in der täglichen Zusammenarbeit? Und was bedeutet es für die eigene Unternehmenskultur? 
Eine wertschätzende und freiheitsorientierte Unternehmenskultur ist bei dem rasant wachsenden Unternehmen Wildling Shoes von Beginn an Basis allen Handelns. Und "ganz nebenbei" hat sich eine Arbeitsumgebung entwickelt, die heute unter dem Begriff New Work steht. Klingt wie eine eierlegende Wollmilchsau? 
In gewisser Weise ist es das - wenn man bereit ist ständig in Bewegung zu bleiben. Im Workshop erarbeiten wir gemeinsam Techniken, Ansätze und Ideen, die genau diese Freiheit und Bewegung in der eigenen Unternehmenskultur fördern können.
 
german
11:00 - 12:30

Nachhaltigkeit: Der Weg vom Wissen zum Handeln


Florian Engel (Nachhaltigkeitswerkstatt.org)
Vincent Beermann (Nachhaltigkeitswerkstatt.org)

Zielgruppe: corporates, Interessierte


In diesem kreativ-innovativen Workshop setzen wir direkt bei den Mitarbeitenden an und werden dabei im Kern psychologische Techniken aus dem Coaching auf das Thema der Nachhaltigkeit anwenden.
Ihr habt die Gelegenheit am Beispiel des eigenen Lebensstils Ansatzpunkte für nachhaltiges Verhalten zu identifizieren und zu erfahren, warum es im organisationalen Kontext von herausragender Wichtigkeit ist, Mitarbeiter*Innen aktiv in den Prozess mit einzubeziehen.
 
german
11:00 - 12:00

How to design a sustainable Business Model Canvas


Benedikt Brester (Impact Hub)


Zielgruppe: startups, corporates


In our Business Model Design Workshop you will get to know and apply one of the world's most successful tools for the systematic development of business models in a practical and application-oriented way. At the end of the workshop you will have learned a visual and creative language, the Business Model Canvas, to describe, analyze and develop business models.
 
english
11:00 - 12:00

Schon bei der Gründung VC-Voraussetzungen schaffen

Dr. Alexander Goertz
(Flick Gocke Schaumburg)


Zielgruppe: startups, Interessierte

Viele Startups streben nach einer Finanzierung von Venture Capital Investoren – auch, weil ambitioniertes Wachstum per bootstrapping oft nicht möglich ist. Fehler, die bereits früh in der Gründungsphase gemacht werden, erschweren jedoch manchmal die Finanzierung. Worauf sollte man bereits zu Beginn achten, um „finanzierungsfähig“ zu sein?

Der Workshop zeigt Euch häufige Fehler auf und wie man diese vermeidet und gibt Tipps, wie Ihr Euer Startup für die erste VC-Finanzierung optimal aufstellt.


 
german
14:00
-
16:00

Wie funktioniert eigentlich Social Entrepreneurship in der Praxis?

Jennifer Busch (Climb-Lernferien)

Zielgruppe: social entrepreneurs


In diesem Workshop geben wir Einblicke in den Alltag einer Gründerin eines Unternehmens in der Wachstumsphase: Was waren und sind Stolpersteine und Erfolgsfaktoren beim Gründen, Bleiben und Wachsen?
Dann kommt ihr zum Zug: Jennifer Busch führt in die Wirkungslogik ein, an der sich Social Entrepreneurs orientieren und ihr habt Gelegenheit, einen unternehmerischen Ansatz für ein gesellschaftliches Problem zu entwickeln.
 
german
14:00
-
16:00

Denkfabrik Geschäftsmodelle


Darja Kramer (Digital in NRW – Kompetenz für den Mittelstand)
Dr. Laura Reder (Digital Hub Logistics)

Zielgruppe: KMU, corporates


In diesem Workshop erfahrt ihr, wie ihr eure Idee bewertet. Wie sieht es mit Potential und Machbarkeit aus und welche offenen Frage könnte es geben?
Auf der Basis einer guten Bewertung entstehen die weiteren Meilensteine und wir arbeiten mit euch nicht nur eine insgesamte Einschätzung, sondern zeigen euch Wege für die Gewinnung von Pilotkunden, Vorbereitung von Finanzierungsrunden und Pitches.
 
german
14:00
-
16:00

Zwei Welten: Startups meet Corporates


Carsten Dolch (FoxBase GmbH)

Zielgruppe: startups, corporates


In der Zusammenarbeit von Startups und Corporates kommt das Beste aus zwei Welten zusammen. Das kann sehr befruchtend sein. Und ist wichtig für den Erfolg. 
Nach einer kurzen Einführung steigt ihr gleich tief ins Thema ein. Im „World-Café“ diskutiert ihr verschiedene Aspekte solcher Zusammenarbeit. Redet euch in wechselnden Gruppenkonstellationen die Köpfe heiß! Themen können sein: „Wie finden sich Startups und etablierte Unternehmen?“, „Was sind Hürden für den Start der Zusammenarbeit?“ oder „Wie organisiert man die Zusammenarbeit?“. Wir wollen zu Handlungsempfehlungen für Startups und etablierte Unternehmen kommen — um Zusammenarbeit zu forcieren und entsprechende Hemmnisse zu reduzieren. Und um im besten Fall die Vernetzung zwischen Startups und Corporates zu erreichen. Abschließend werden die Ergebnisse im Plenum präsentiert.
 

 
german

Location

Jahrhunderthalle Bochum

Organized by